Direkt zum Hauptbereich

Restaurantempfehlung: Shiraz

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich meinen bisher liebsten Beitrag auf diesem Blog für Euch! 

Ich möchte Euch eines meiner absoluten Lieblingsrestaurants empfehlen:
Das Shiraz in Darmstadt. Es handelt sich hierbei um ein persisch - orientalisches Restaurant gehobener Küche am Fuße des Fünffingerturms. 
Da ich so begeistert bin und gar nicht weiß wo ich anfangen soll, ordne ich das ganze in verschiedene Kategorien ein.
Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Lesen!

Ambiente:
Betritt man das Shiraz hat man das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen. Alles ist glitzernd und bunt und pompös . Auch wenn es sich hier um ein persisches Restaurant handelt, hatte ich das Gefühl mich  in meinem letzten Urlaub in Marrakesch zu befinden. Die gesamte Einrichtung und die Dekoration ist einfach wunderbar orientalisch und lädt zum träumen ein. 

Ich finde es sehr vorteilhaft, wenn ein Restaurant nicht nur eine Gaumenfreude ist sondern auch ein Augenschmaus. 
Das Ambiente im Shiraz ist einfach außergewöhnlich und einzigartig und es kommt einem direkt so vor als würde man sich in einem heiß ersehnten Kurzurlaub befinden. Bei guten Wetter lohnt es sich auf der Terrasse zu essen.

Bilder sagen hier vermutlich mehr als Worte, also seht selbst:











Die Bilder habe ich freundlicherweise zur Verfügung gestellt bekommen.

Essen:
Kommen wir nun zu dem Punkt der Euch vermutlich am meisten interessiert: Das Essen! Nun ja, da ich bereits erwähnt habe, dass es sich hier um eines meiner Lieblingsrestaurants handelt könnt ihr Euch sicher vorstellen, dass es hier einfach fabelhaft schmeckt. 
Heute möchte ich euch detailliert berichten, was wir genießen durften: 

Vorspeisenplatte "Persien erleben" für 2-3 Personen  (27,90€)





Gestartet haben wir mit der Vorspeisenplatte "Persien erleben". Das kann ich jedem empfehlen der noch nie Persisch gegessen hat und einen Eindruck bekommen möchte, was die persische Küche zu bieten hat. Ihr werdet begeistert sein! Die Portion war einfach riesig und theoretisch wären wir danach schon satt gewesen, allerdings wollten wir Euch Hauptgang und Dessert nicht vorenthalten! 

Auf der Platte befindet sich neun verschiedene Kleinigkeiten. Ich möchte euch meine zwei liebsten Vorstellen:

Zeytun Parvarde:
Zusammen mit den Falafeln auf die ich gleich eingehen werde mein Favorit! Das waren eingelegte Riesen-Oliven in einer Spezial-Walnuss-Kräuter-Granatapfelsoße.
Hier war ich einfach nur sprachlos und begeistert wie es dem Team gelingt einfache Oliven so außergewöhnlich und schmackhaft zu präsentieren. Die Soße war ein wahres Geschmackserlebnis. Sehr intensiv und würzig aber gleichzeitig süß. Zu gerne würde ich das zu Hause mal ausprobieren.

Falafel:
Ganz klassische Falafeln aber die besten die ich bisher
gegessen habe.


Hauptgang:

Djudje Beryani (19,90):
Zum Hauptgang habe ich mich für einen Hühnchenbrustspieß , mit gebratenen Walnüssen, Zwiebeln, frischer Petersilie und Minze, Knoblauch, ummantelt von einer Berberitzen-Pflaumen-Granatapfel Sauce entschieden. Dazu gab es Basmati-Safranreis und Salat.

Ich muss gestehen: Dieses Gericht habe ich bereits bei meinem ersten Besuch im Shiraz gegessen und wähle es eigentlich immer. Das Hühnchen ist so zart und saftig und die Sauce ein Traum. Die Kombination aus Pflaumen und Granatapfel hat mich so begeistert, dass ich das ganze damals nach meinem ersten Besuch versucht habe zu Hause nachzukochen. Es hat geschmeckt, aber nicht wie im Shiraz! Einfach toll. Beim nächsten Mal werde ich allerdings etwas anders probieren, denn sicherlich schmecken alle anderen Grillgerichte genauso gut und ich verpasse was!



Filet Beryani (24,90):
Meine Begleitung hat das selbe Gericht gegessen, allerdings mit Lamm und war ebenfalls hin und weg. Das ganze war, wie auch das Hühnchen zart und saftig und unglaublich gut gewürzt.


Übrigens finde ich es super, dass das Fleisch bereits vom Spieß gelöst serviert wird! So kann man direkt mit dem Schlemmen beginnen und muss das Fleisch nicht erst mühevoll herunterkratzen.

Dessert:

Falude Shiraz (6,90€)

Wir waren eigentlich schon viel zu satt, doch hat uns die Dessertkarte neugierig gemacht.
Hier wurde mit Falude Shiraz geworben. Das ist ein persisches Glasnudeleis in leichtem Rosenwasser-Sorbet mit Limettensoße.
Das ganze hat sehr, sehr ungewöhnlich geschmeckt! Aber dennoch gut. Es ist auf jeden Fall etwas anderes.



Hier findet ihr die aktuelle Speisekarte.

Getränke:

Eingangs bekamen wir einen Aperitif empfohlen: Und zwar einen Hugo Shiraz (5,90€). Das ist ein Prosecco mit Grenadinensirup, Minze, Limetten und Wasser. Das hat mir um längen Besser geschmeckt als ein normaler Hugo. Sehr lecker und erfrischend. 

Getrunken habe ich einen Shiraz-Tee (3,90€). Das ist ein Tee mit Granatapfelsirup, frischer Minze und Limettensaft. Trotz den heißen Temperaturen ist der Tee absolut bekömmlich. 

Meine Begleitung hat sich für Shabate Anar (0,4 L, 4,50€) entschieden, ein Granatapfelgetränk.



Service:

Für mich ist bei einem gelungen Restaurantbesuch auch immer der Service ausschlaggebend, ob ich zufrieden war oder nicht.
Auch bei diesem Punkt kann man was das Shiraz angeht einfach nur ins schwärmen kommen.
Sehr, sehr freundliche und aufmerksame Kellner die sich stehts darum sorgen, dass sich der Gast wohl fühlt. Ein großes Lob dafür!

An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei Nima Ghamari, dem Inhaber des Shiraz bedanken. Als ich mit meiner Idee für diesen Post auf ihn zugekommen bin, war er direkt freundlich und hat uns zu einem Probeessen eingeladen. Selten trifft man eine Person die einem auf Anhieb so sympathisch ist.

Auch am Tag unseres Besuchs hat er sich die Zeit genommen und uns willkommen geheißen.Wir haben uns sehr wohlgefühlt in dieserkleinen Oase und werden selbstverständlich wiederkommen! 

Übrigens gibt es im Shiraz auch von Montag - Freitag von 11:30 bis 15:00 Uhr ein Mittagsbuffet​ für nur 9,90€ pro Person!

Wart auch ihr schon einmal im Shiraz? Wenn nicht habt Ihr definitiv etwas verpasst und solltet es mal ausprobieren wenn sich die Gelegenheit bietet.
Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Eure Laura 
💕

Kontakt:
Telefon: 06151 / 60 11 640
Telefax: 06151 / 60 11 641
Mobil: 0178 / 46 88 177

Email: info@shiraz-restaurant.de

Kommentare

  1. Das sieht ja wirklich alles sehr sehr lecker aus!
    Danke für den Tipp <3

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht echt gut aus!!

    Liebste Grüße aus Hamburg,
    Jenny von http://changeable-style.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Restaurantempfehlung: Smørgås Nordisk Restaurant

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich eine fabelhafte Restaurantempfehlung für Euch!
Vor einigen Monaten habe ich das Smørgås Nordisk Restaurant in Frankfurt endeckt. Es handelt sich hierbei um ein kleines aber feines nordisches Restaurant auf der Burgstraße.
Da ich vorhatte das Restaurant auf meinem Blog zu empfehlen habe ich nachgefragt ob das in Ordnung sei. Freundlicherweise wurde ich darauf hin zu einem Testessen eingeladen bei dem ich die Gelegenheit hatte Fotos zu machen und allerlei Speisen zu probieren.

Das Restaurant:

Es handelt sich um ein kleines Restaurant welches sehr gemütlich in skandinavischem Stil eingerichtet ist. Freundlicherweise durfte ich die Fotos der Homepage nutzen, da wir Abends dort waren und die Fotos auf Grund der Lichtverhältnisse nicht sonderlich gut geworden wären. Die Atmosphäre dort ist wegen der Inneneinrichtung sehr besonders, lädt zum verweilen ein und sorgt dafür, dass man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlt.    









Das Essen:
Kommen wir nun zum Besten Tei…

Salmon Bowl

Hallo meine Lieben,
besonders zu Jahresanfang haben sicherlich viele von Euch den Vorsatz sich gesünder zu ernähren.
Heute habe ich das ideale Rezept dafür!
Ein leckeres, gesundes und ausgewogenes Gericht.

Zutaten für 4 Portionen:


4 Lachsfilets, wenn möglich beste Qualität300 Gramm Reis1 Gurke1 Handvoll Kirschtomaten 1 Avocado1 Granatapfel 1 rote ZwiebelEin Bund PetersilieEin Bund KorianderSaft von zwei Limettengeraspelte Karotten 1 Handvoll Rucola oder Babyspinat4 EL Olivenöl 1 EL Weisweinessig1 EL Balsamico 1 EL Zucker1 EL Teriaky Soße1 KnoblauchzeheHarissa 
Und so geht's:
Als erstes bereiten wir die Marinade für die Lachsfilets zu. Dazu pressen wir den Saft von einer Limette aus und mischen ihn mit der Teriaky Soße, einer halben Knoblauchzehe, Salz ( wenn möglich Currysalz) sowie Koriander und Petersilie. Darin lassen wir das Lachsfilets ein paar Stunden ziehen.Nun kochen wir den Reis in einem Reiskocher (falls nicht vorhanden in einem normalen Topf). In der Zwischenzeit bereiten…

Joghurt Limetten Creme

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich ein ganz einfaches Rezept für euch.
Die Creme eignet sich ideal als leichter Nachtisch oder aber auch zum Frühstück.

Ihr braucht für 4 Portionen:


500 ml Naturjoghurt100 ml SahneSaft von einer halben Limette1 EL PuderzuckerObst eurer Wahl 
Und so geht's:
Naturjoghurt mit dem Puderzucker und dem Limettensaft vermengen.Sahne steif schlagen und unterheben.Mit dem Obst eurer Wahl garnieren. Natürlich könnt ihr je nach Geschmack die Zutaten variieren und zum Beispiel mehr Sahne oder Puderzucker verwenden.
Fertig! 😋 Gutes Gelingen! Eure Laura